Language

Rhodos

Unser Transfer nach Faliraki im Nordosten von Rhodos dauerte gerade mal 30 Minuten. Der bei deutschen Urlaubern beliebte Urlaubsort ist direkt am Sand-Kiesstrand gelegen und besitzt einige Geschäfte, Bars und Diskos für ein unterhaltsames Abendprogramm. Tagsüber bieten die vielen Wassersportaktivitäten am Strand eine gute Abwechslung. Linienbusverbindungen gibt es nicht nur ins Ortszentrum, auch die anderen Urlaubsorte entlang der Küste sowie Rhodos Stadt sind leicht und günstig zu erreichen. Oder man fährt mit dem Linienboot nach Rhodos Stadt. Faliraki hat wie ich finde den schönsten Strand der Insel, je dichter man dem Ortszentrum kommt je feiner wird der Sand. Zudem gibt es einen Aquapark und auch einen kleinen Park mit Fahrgeschäften – perfekt für Familien!

Am besten erkundet man die Insel mit dem eigenen Mietwagen. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt gerademal 80 km, die man durch eine gut ausgebaute Straße an der Ostküste bequem zurücklegen kann. So hat man auch die Möglichkeit an ,,einsame‘‘ teils feinsandige Sandstrände oder auch das Kloster von Tsambika auf einem Berg mit einzigarten Ausblick zu entdecken, die mit dem Bus nur schwer zu erreichen sind. Auch griechische Dörfer wie Lardos und Archangelos kann man in Ruhe ohne die Touristenbusse bei einem Frappé (kalter Kaffee wahlweise mit Milch und Eiswürfeln) oder einem Mittagessen in einer der kleinen Tavernen mit landestypischem Essen genießen. Rhodos ist relativ gebirgig mit Zitrusplantagen und freilaufenden Ziegen, die die Berge erklimmen.

Lindos ist ein absolutes Muss unter den Ausflugszielen. Den kleinen Ort an der Ostküste erkennt man an den strahlend weißen Häusern, die sich unterhalb der Akropolis erstrecken. Geparkt werden muss auf dem großen Parkplatz an der Hauptstraße, dann geht es zu Fuß weiter ins Ortszentrum mit vielen engen Gassen. Besonders schön sind dort die vielen Mosaike auf dem Boden und die vielen kleinen Geschäfte und Cafés. Der Weg hoch zur Akropolis wird mit einem herrlichen Blick über Lindos und die Buchten im Meer belohnt.

Rhodos Stadt sollte ebenso auf dem Programm stehen. Von Faliraki sind es nur knapp 20 min. Fahrt bis an die auf der nördlichsten Spitze der Insel gelegenen Stadt. Ein Bummel durch die kleinen Gassen der von einer Mauer umgebenen Altstadt, besonders abseits der hektischen Einkaufsmeile ist zu empfehlen. Bekannt ist Rhodos Stadt auch für den Hafen mit einigen luxuriösen Yachten und mehreren Stadtstränden. Vom Aquarium, dem nördlichsten Punkt hat man einen freien Blick auf die türkische Ägäisküste. Oder man fährt direkt mit der Fähre nach Marmaris oder zur kleinen Schwanntaucherinsel Symi. Als Tagesausflug wird dieser auch über die Veranstalter angeboten. Was hinter dem ,,Lindos Taxi‘‘ steckt und viele weitere Hotel- und Ausflugstipps erzähle ich Ihnen gerne, wenn Sie auf einen leckeren Kaffee bei uns vorbeikommen.

Ihre Franziska Schlünz

Zurück

Reiselounge Frankfurt © 2017 Alle Rechte vorbehalten

Ihre Reisewünsche für Ihren perfekten Urlaub

Wie können wir Sie erreichen?

Datenschutzerklärung*

* Pflichtfeld