Language

Mexiko

Zuerst haben wir einige Nächte im ländlicheren Süden in Akumal verbracht. Dies war eine ganz besondere Erfahrung, da das Hotel mitten im Dschungel lag. Besonders schön hat mir der Strand gefallen, der mit den Palmen etwas idyllischer und auch einsamer ist als in Cancun oder auch Playa del Carmen.

In Playa del Carmen haben wir dann eine Woche im Playacar Palace gewohnt. Unmittelbar am schönen feinen Sandstrand und nur einen Katzensprung in den Ort hat es die perfekte Lage. Mit vielen Geschäften und Restaurants lädt die Avenida 5 ein. Den Abend kann man in einer der Strandbars ausklingen lassen. Da wir immer etwas unternehmen müssen bzw. möchten habe ich u.a. auch Cancun, Cozumel, Isla Mujeres, Tulum besucht. Besonders gut gefallen hat mir Tulum. Die einzige Mayastätte am Meer ist traumhaft! Am kleinen paradiesischen Strand mit kristallklarem Wasser kann man sich zwischendurch erfrischen.

Yucatan ist nicht nur ein Paradies für den Badeurlaub, sondern auch für Rundreisen: Unsere Rundreise: Miniyucatan von FTI: 2 Tage lang entdeckten wir die Schätze Yucatans abseits der Strände. Die Fahrt führte uns von Playa del Carmen in den Dschungel. Dieser ist in auf der Halbinsel nicht so groß wie z.B. in Costa Rica, wegen des kalkigen Untergrunds. Valladolid ist der erste kleine Stopp. Der kleine Ort bietet eine schöne Kathedrale und den kolonialen Hauptplatz der zum Entspannen einlädt. Bekannter ist Chizen Itza, die mit ihren Ausgrabungsstätten und Pyramiden zu den sieben neuen Weltwundern gehört. Zu Recht wie ich finde. Es war ein überwältigendes Gefühl vor einer so großen Pyramide wie der des Kukulkan zu stehen. Unser Guide zeigte uns auch wie einzigartig die Akustik noch heute ist. Zudem gibt es einen Ballspielplatz und eine Sternwarte und das mitten im Dschungel. Mérida, die Hauptstadt und zugleich größte Stadt der Halbinsel war mehr als nur der Ort zum Übernachten. Nach einer kleinen Führung sind  wir über den Mayamarkt geschlendert. Dieser ist nicht unbedingt etwas für ,,Geruchsempfindliche‘‘, aber eine gute Möglichkeit Einblick in das Leben der Einheimischen zu bekommen. Die erste Siedlung der Spanier hat viele prächtige Bauten zu bieten. Diese liegen nicht weit voneinander entfernt, so dass man alles bequem zu Fuß besichtigen kann. Etwas abseits der Touristenströme liegt Uxmal inmitten des Trockenwaldes. Neben Tulum und Chichen Itza gehört sie zu den am häufigsten besuchten Mayastätten. Durch die weite Entfernung zu den Badeorten ist sie aber nicht überlaufen. Perfekt also um den Ort auf sich wirken zu lassen. Besonders ist die Pyramide des Wahrsagers mit einem ungewöhnlichen ovalen Grundriss. Wer keine Höhenangst hat kann die große Pyramide besteigen und wird mit einem herrlichen Blick über die Anlage belohnt.

Weiter geht es zur ,,gelben Stadt‘‘ oder besser bekannt als Izamal. Nach dem Besuch des Franziskanerklosters bieten Kutscher eine kleine Rundfahrt durch die Stadt an. Der letzte Stopp unserer kleinen Rundreise war eine Cenote. Auf ganz Yucatan gibt es hunderte von diesen Kalksteinlöchern, die zum Baden einladen. Das Wasser ist durch die Höhle angenehm frisch, eine super Abkühlung bei dem heißen Wetter! Sie haben Lust selber nach Mexiko zu fliegen? Wissen aber nicht welcher Ort und welches Hotel das Passende für Sie ist? Gerne helfe ich Ihnen mit Freunde bei der Reiseplanung. Selbstverständlich habe ich noch mehr Tipps für Sie parat z.B. wo man einen Ausflug in das Höhlensystem machen kann oder Taucher/ Schnorchler am besten aufgehoben sind. Ich freue mich auf Ihren Besuch in unserem Reisebüro auf dem Riedbergplatz!

Ihre Franziska Schlünz

Zurück

Reiselounge Frankfurt © 2017 Alle Rechte vorbehalten

Ihre Reisewünsche für Ihren perfekten Urlaub

Wie können wir Sie erreichen?

Datenschutzerklärung*

* Pflichtfeld