Language

Ibiza

Die durchschnittliche Wassertemperatur liegt in den Sommermonaten bei ca. 24 Grad, im Gegensatz zu Mallorca regnet es auf Ibiza im Sommer so gut wie nie außerdem liegen die Tagestemperaturen noch 2 Grad höher. Ibiza ist nach Mallorca und Menorca die drittgrößte der vier Baleareninseln. Knapp über 130.000 Einwohner zählen zu der katalanisch sprechenden Insel. Die höchste Erhebung ist der „Sa Talaia“ mit 476 Metern. Die Platja den Bossa ist mit seinen ca. 3 km Länge der bekannteste Ort auf der drittgrößten Baleareninsel. Er gehört im Grunde zu einem der Strände von Evissa (Ibiza Stadt) und zieht sich von Ses Figueretas bis nach Playa den Bossa. Der feine Sandstrand wird Richtung Playa den Bossa immer breiter und ist im Ganzen sehr flach abfallend. Es gibt an gewissen Abschnitten immer wieder freien Strandabschnitte, die nicht zu den vielen Beach Clubs gehören. Junge Leute treffen sich um in der Sonne zu liegen, zu flirten oder die ersten kräftigen Drinks des Tages zu genießen... Wer Urlaub mit Kinder macht sollte sich auf die Orte Portinatx oder Santa Eulalia spezialisieren, denn hier findet man Erholung und kinderfreundliche Hotels.

Wandern, Radfahren, Tennis, Golf oder Reiten gehören zu den besonders schönen Ausflügen unter Pärchen und Familien. Wer das Wasser liebt und das Meer in schillerndem blau und grün leuchten sehen will ist richtig auf verschiedenen Katamaran touren rund um Ibiza und Formentera. Die türkisfarbene Unterwasserwelt mit seine Flora und Fauna lässt sich auf einem Schnorchel oder Tauchausflug auf besondere Art und Weise entdecken.

Sehenswertes: Ein Tagesausflug nach Formentera von der Playa den Bossa für nur wenige Euro für das Schiff. Man entdeckt dieses kleine Naturparadies am besten mit dem Fahrrad oder dem Roller. Super schöne kleine Buchten laden zum Erkunden und baden ein. Die Hippiemärkte von Punta Arabi und Las Dalias sind wohl die bekanntesten Märkte der Balearen, noch heute leben hier die „Ureinwohner“ ganz typisch wie früher in Höhlen. Einige sind aber auch zu Finca Besitzern geworden da die Grundstückpreise in den 70ern in die Höhe schoss. Zu kaufen gibt es Schmuck, Tücher, Düfte und vieles welches das Frauenherz hoch schlagen lässt mehr.

Ibizastadt (Eivissa) am Tag oder bei Nacht ist ein Muss. Ein Bummel durch die Gassen der Altstadt mit den kleinen Boutiquen und Restaurants/ Tapas Bars die zum Schlemmen verführen. Hoch gelegen sind die alten Wehrmauern, Wahrzeichen der Hauptstadt und 1999 wurde Sie zum Weltkulturerbe ernannt. Der Blick von oben ist unglaublich schön, der Blick reicht auf den Hafen und bis über die komplette Playa den Bossa. Als Ausgangspunkt für das Nachleben ist der Neustadtkern ein idealer Treffpunkt. Cova de Can Marca ist die bekannteste Tropfsteinhöhle Ibizas, faszinierende Ausblicke von der Plattform sind traumhaft. Die Cala Bassa ist eine ruhige, wunderschöne Bucht mit kristallklarem Wasser. Der Strand hat einen Hauch von dem Film „The Beach“ mit Leonardo di Caprio. Ein Pinienwald erstreckt sich oberhalb des Strandes welcher Schatten spendet. Ein kleiner Laden mit Snacks und Drinks sowie kleine Standrestaurants sind vorhanden. Es gibt sogar von San Antonio eine Busverbindung.

Ein kleines Fleckchen Natur bietet San Gertrudis. Orangen und Zitronenbäume säumen die Wege und eine Vielzahl an Olivenhainen lassen dieses kleine Dorf unglaublich fruchtbar erscheinen. gefahren und sind durch Zitronen- Orangen-und Olivenhaine spaziert. Wunderschöne Fincas liegen in den weiten Wiesen wo zu Beginn der Saison der rote Klatschmohn blüht. Unglaublich aber wahr: im Naturschutzgebiet Ses Salines machen unter anderen Zugvögeln auch Flamingos rast. Ein vielseitig endemisches Ökosystem umfasst dieses Gebiet u.a. auch ein Salzgewinnungsbecken (Fleur de Sel). Hervorzuheben ist der karibische hier liegende Sandstrand Ses Salines. Am Cap Martinet hat man einen einzigartigen Blick auf die Nachbarinsel Formentera. Spaziergänge für Kletter sichere lohnen sich zum fantastischen Sonnenuntergang.

Die Region um Es Vedra ist eine der schönsten Ibizas. Der mystische Berg Es Vedra welcher mit 382m aus dem Meer ragt gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Zum Sonnen auf oder Untergang am alten Piratenturm (Torre del Pirata) kann man seinen Phantasien freien Lauf lassen. Von 200 m hohen Klippen hat man hier einen gigantischen Blick auf den 700 m entfernten Fels Es Vedra.

Kultur/ Discotheken: Cafe del Mar mit Musikrichtungen von House, Trance, Techno, Chill Out und Goa. Amnesia bekannt für seine Espuma Partys, Sven Väth, Paul van Dyk, Tiesto u.v.m. ist neu renoviert und auf der mit Glas überdachten Terrasse lässt sich auch im ruhigeren Ambiente ein Cocktail genießen. Das Privileg ist mit Fassungsvermögen 14.000 Gästen der größte Club der Welt. Das Pascha ist einer der kleineren und wenigen Clubs der Insel Hauptstadt und ist das ganze Jahr geöffnet. Legendär die Partys mit David Guetta. Das Logo ist Weltbekannt zwei miteinander verbundenen Kirschen. Ibiza strahlt unter der Sonne Spaniens zu Hochglanz auf. Wer einmal Party unter Palmen machen will, die Flora und Fauna einer herzzerreißenden Insel kennen lernen möchte oder einfach die schönsten Tage des Jahres am azurblauen Mittelmeer genießen möchte ist hier auf Ibiza Willkommen.

 

Dominik Hass, Reiseleiter Sommer 2012

Zurück

Reiselounge Frankfurt © 2017 Alle Rechte vorbehalten

Ihre Reisewünsche für Ihren perfekten Urlaub

Wie können wir Sie erreichen?

Datenschutzerklärung*

* Pflichtfeld