Language
Reisetipp

Eine Kreuzfahrt mit TUI Mein Schiff

Ich möchte ehrlich mit Ihnen sein. Ich habe als Reiseleiter auf allen Kontinenten der Welt gearbeitet, wenn man die Antarktis mal ausnimmt. Aber es gibt immer ein erstes Mal, und so war ich dieses Jahr mit meiner Frau zum ersten Mal auf einem Kreuzfahrtschiff. Wir konnten uns einfach nicht vorstellen, dass es uns bei so vielen Menschen auf einem Fleck gefallen würde. Doch es hat uns wirklich super gefallen. Allerdings gibt es ein paar Tricks zu beachten, wenn Sie auch nicht der Mensch für die Masse sind.

Doch vorerst einige Infos zum Schiff:

Die Mein Schiff 3 stach das erstmals 2014 in See und ist durchaus mit einem guten 5* Hotel vergleichbar. Alle Kabinen und Suiten verfügen über folgende Grundausstattung: Safe, Klimaanlage, Bad mit Dusche/WC, Haartrockner, Telefon, Flachbildschirm-Fernseher und Bademäntel. Ebenso findet sich überall eine kabineneigene Nespresso-Maschine. Mit 17 qm Wohnraum sind die Kabinen ausreichend groß für ein Schiff. Diese sind auch ausreichend für 2 Erwachsene und 1-2 Kindern. Es gibt aber auch größere Familienkabinen. Es gibt an Bord der Mein Schiff 3 insgesamt 11 Restaurants und 12 Bars. Es gab also ausreichend zu Essen und zu Trinken und das in einer sehr guten Qualität.

Das Hanami mit japanischer Küche hat uns sehr gut gefallen. Je nach Jahreszeit kann man auch schön draußen sitzen, z.B. im GOSCH Sylt. Faszinierend fanden wir, dass es an Bord sogar eine eigene Backstube gibt. Hier gibt’s frische Brötchen, leckere Snacks und Sandwiches und zum Kaffee ein schönes Stück Kuchen. Die meisten À la carte Restaurants sind im All Inklusive Preis mit enthalten. Es gibt aber z.B. auch das Restaurants Richards und das Surf & Turf. Hier müssen Sie zwar bezahlen aber die Spezialitäten sind mehr als lecker und der Service ist noch ein Tick besser, als er sowieso schon auf dem Schiff ist. Hier gab es so viel zu essen, dass man uns bald zurück in die Kabine rollen musste. Und wenn Sie der kleine Hunger zwischendurch plagt: im Tag & Nacht –Bistro gibt es rund um die Uhr etwas zu essen. (Frühstück, Schnitzel, Currywurst und Pommes Frites, etc.pp.)

Bei den zwölf Bars und Lounges an Board der Mein Schiff 3 bleiben Sie definitiv nie durstig. Es gibt sogar einen Rauchersalon mit Zigarren aus einem riesen Humidor. Hier können Sie sogar im Casino zocken. Livemusik und eine Disco sind natürlich auch vorhanden. Zusätzlich zu den Lounges und Bars hat das Schiff sehr viel an Unterhaltung zu bieten. Es gibt eine Einkaufspassage und ein großes Theater mit 1.000 Sitzen, in dem Lesungen stattfinden und im Abendprogramm dann Opern, Musicals und Varietés aufgeführt werden. Wenn Sie sich tagsüber erholen wollen, haben Sie die Auswahl von 12.000 qm Sonnenbereich mit Pools und Whirlpools zur Verfügung. Im Innenpoolbereich mit Whirlpool ist man wetterunabhängiger.

Im 25 Meter langen Außenpool können zu bestimmten Zeiten längere Bahnen gezogen werden. Das Freiluftkino in der Arena bietet sich mit seiner Tribüne zum Verfolgen von Sportveranstaltungen auf einer LED-Leinwand an. Für Familien mit Kindern gibt es auch genügend Aktivitäten. Es gibt einen Babyraum, den Kids-Club und für Jugendliche die Teenagerlounge „Sturmfrei”. Von der Spielekonsole über den Kicker bis zur Tanzfläche gibt es da alles was das Teenieherz begehrt. Für Fitness, Sport und Wellness ist natürlich auf dem Schiff auch ausreichend gesorgt: Es gibt Spa Anwendungen, Sie können Massagen buchen und es gibt verschiedene Saunen. Die finnische Sauna, die einen herrlichen Ausblick auf das Meer hat, ist ein Highlight.

Zum Sportangebot gehört auf diesem Kreuzfahrtschiff auch eine Joggingstrecke. Schwimmer werden am 25 Meter langen Pool auf ihre Kosten kommen. Hinzu kommen verschiedene Kurse, Aktiv-Workshops und Einführungen zu Themen wie Entspannung, Bewegung und gesunde Ernährung. Ebenso kann man sich mit Personal Training fit machen lassen. Hier werden Power Plate, Techno Gym, Stoffwechselanalyse und HYPOXI angeboten. Die Arena wird vielseitig genutzt. Nicht nur für Fußball, Volleyball und Basketball sondern auch für spezielle Teilnehmerprogramme die vorab gebucht werden können.

Dank der Entspannungslogen gibt es ebenfalls Rückzugsmöglichkeiten. Tipps von uns:

- Essen gehen wenn nicht alle essen gehen im Hauptrestaurant

- Reservierungen zeitig bestellen

- für die Seetage rechtzeitig, am besten direkt am ersten Tag, vorher Wellness und Massage Anwendungen buchen.

- auch die Premium Sonnenkabine für 2-3 Stunden. Das kostet zwar, aber Sie müssen nicht “wie die Sardinen” am Pool liegen. (ist nur an Seetagen der Fall)

- reservieren Sie sich Ihr À la carte Restaurant rechtzeitig. Die Restaurants die nicht im AI Angebot enthalten sind, haben verschiedene Programme. Hier ist für jeden etwas Interessantes dabei.

Anbei eine kleine Zusammenfassung der Route, die wir hatten. Auf sämtliche Ausflüge gehe ich hier nicht ein. Die gibt es aber gerne bei uns im Reisebüro auch nochmal ausführlich. Und auch die Reiseleitung auf dem Schiff kann Ihnen hier sehr gut weiterhelfen.

Anreise Valletta / Malta

Valletta ist wirklich eine der schönsten Hauptstädte Europas, die aufgrund ihres kulturellen Reichtums als Gesamtmonument in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen wurde. Die Landzunge der historischen Festungsstadt wird Sie mit ihrer barocken Architektur, den engen Gassen, gemütlichen Terrassencafés sowie dem eindrucksvollen Grand Harbour in ihren Bann ziehen. Besuchen Sie die Upper Barrakka Gardens. Hübsche Lokale laden immer wieder zu Pausen ein. Auch das Umland ist einen Ausflug wert – zum Beispiel die pittoreske Insel Gozo. Obwohl sehr klein, gibt es hier sehr viel zu sehen. Deswegen mein Tipp: Machen Sie es wie wir und hängen Sie einfach noch 3-4 Tage Urlaub auf Malta dran.

1.Tag Seetag Valletta-Piräus

Der erste Seetag. Nutzen Sie diesen um alles an Board zu entdecken. Genießen Sie das Premium All Inklusive Konzept des Schiffes mit einem Latte Macchiato oder einem fruchtigen Cocktail in einer der Bars und Lounges!

2.Tag Piräus / Athen

Das Tor zu Athen. Die Stadt Piräus mit ihren vielen Fischtavernen entlang des alten Fischerhafens ist der ideale Ausgangspunkt für Ihre Erkundung der Sehenswürdigkeiten von Athen. Ob die Akropolis, das Pantheon, der Turm der Winde oder das bunte Treiben in der Stadt. Athen macht wirklich Spaß. Unser Tipp. Gehen Sie in eine der Tavernen lecker Meze essen oder/und besuchen Sie den besten Aussichtspunkt, dem Lycabettus-Hügel mitten im Herzen der Stadt. Mit einer Standseilbahn geht es hoch auf den Gipfel, von wo Sie eine unvergessliche 360°-Sicht bis hin zur Akropolis haben. Im Umland gibt es auch schöne Ausflüge, so z.B. eine Bootsfahrt auf dem Kanal von Korinth.

3.Tag Mykonos

Die ägäische Inselschönheit mit kleinen weißen Häusern, blauen Fenstern und Türen, malerische Windmühlen, kleine Kirchen, gemütliche Restaurants und Cafés erwarten Sie auf der Kykladeninsel in der Ägäis. Das Inseldorf Mykonos Stadt lädt Sie mit seiner schönen Altstadt und dem Hafen zum Spaziergang durch das Labyrinth enger Gassen ein. Badestrände sind hier nur mit dem Taxi zu erreichen, aber diese waren für uns gar nicht so einfach zu bekommen. Also Vorsicht, dass das Schiff nicht ohne Sie wieder abfährt. Die Restaurants empfanden wir hier zum Teil als sehr teuer. Machen Sie auf Mykonos auf alle Fälle einen Spaziergang durchs Gassenlabyrinth. Hier kann man gut Souvenirs kaufen und es gibt auch viele tolle Schmuckläden. Wir haben diesen Ausflug gleich morgens gemacht. Das war auch unser Glück. Nach dem Mittag kamen ein paar Kreuzfahrtschiffe dazu und die Mykonos Stadt war für unser Gefühl, ein wenig zu voll.

4.Tag Bodrum / Türkei

Entdecken Sie die weiße Stadt. Wie bei fast allen Landtagen sind die Orte eigentlich immer gut zu Fuß zu erreichen. So auch hier in Bodrum. Besuchen Sie in der Altstadt den alten Hafen mit den rund um den Hafen lockenden kleinen Bars und Restaurants. Für eine schöne Bummelei empfehlen sich die große Fußgängerzone mit vielen Geschäften oder der Besuch des St.-Peter-Kastells, der prächtigsten noch erhaltenen Kreuzritterburg in Europa. Hier kann man super Kleidung kaufen. Auch ein Besuch bei einem typischen türkischen Friseur gehört für mich bei einem Türkeibesuch immer mit dazu. Ein Erlebnis wie ich finde.

5.Tag Seetag von Bodrum nach Catania

Heute erwartet Sie ein Schiffstag an Bord Ihres Wohlfühlschiffes! Starten Sie gemütlich in den Tag und genießen Sie die frische Meeresbrise entspannt in der Hängematte! Buchen Sie sich rechtzeitig Ihre Wellnessanwendung oder eine extra Sonnenkabine. Heute möchte dies jeder nutzen.

6.Tag Catania / Sizilien

Das süße Leben. In der zweitgrößten Stadt Siziliens brodelt das Leben. Ein echtes Erlebnis ist der Besuch des Mercato del Pesce, ein Fischmarkt, auf dem sich das sizilianische Leben auf das Schönste betrachten lässt. Es ist schon faszinierend, wie der Italiener in kleinen weißen Tüten einkaufen geht. Gleich daneben finden Sie auch den Obst- und Gemüsemarkt, auf dem Sie sich, wenn gewünscht, hervorragend für ein kleines italienisches Picknick mit Aprikosen, Oliven, Käse und Schinken eindecken können. Sizilien pur! Um den Fischmarkt herum gibt es einige schöne Restaurants.

7.Tag Valletta / Malta

Heute können Sie nach Hause fliegen oder Sie machen es wie wir und bleiben noch ein paar Tage. Wenn Sie jetzt Strandurlaub machen wollen – Achtung! Es gibt nur wenige Strände auf Malta. Sie müssten sich also das Strandhotel vorher gut aussuchen.

Aber Sie brauchen nicht wirklich viel Strand, denn es gibt viel zu entdecken, z.B. den Upper Barrakka Gardens. Von hier aus haben Sie einen wundervollen Blick auf die Naturhäfen und die historischen Städte Senglea, Cospicua und Vittoriosa. Hinter der historischen Stadtmauer werden Sie viele sehenswerte Gebäude und geschichtsträchtige Forts entdecken, die noch aus der Zeit der Herrschaft des Malteserordens stammen. Hübsche Lokale laden immer wieder zu Pausen ein. Auch das Umland ist einen Ausflug wert – zum Beispiel die pittoreske Insel Gozo.

Wenn ich Ihnen jetzt Lust gemacht habe auf eine Kreuzfahrt und Sie haben Fragen oder Wünsche bin ich für Sie in unserem Reisebüro gerne erreichbar. (Tel. 069/951531441 oder per Email: pete.schoene@reiselounge-frankfurt.de)

Sonnige Grüße,

Ihr Pete Schöne

Zurück

Reiselounge Frankfurt © 2017 Alle Rechte vorbehalten

Ihre Reisewünsche für Ihren perfekten Urlaub

Wie können wir Sie erreichen?

Datenschutzerklärung*

* Pflichtfeld